FAQ

Aus welchem Material besteht die neue Beschichtung?

Die Neubeschichtung ist eine spezielle Antihaftbeschichtung, aufgebaut in drei Schichten:
1. Grundierung für guten Halt
2. Härtende Mittelschicht
3. Antihaftbeschichtung mit dem Material PTFE (auch bekannt als „Teflon“)

Ist PTFE giftig?

Kurzantwort: Nein
Mit PTFE beschichtete Pfannen werden seit 1955 täglich auf der ganzen Welt eingesetzt.
Diese Beschichtungen werden in einigen Quellen als gesundheitsschädigend oder gar kanzerogen bezeichnet. Solche Wirkungen sind allerdings nur mit Überhitzungen über 300°C in Verbindung zu bringen. Ab dann zersetzen sich die Fluor-Moleküle und wandeln sich in giftige Gase um. Bei der standardmässigen Nutzung unterhalb dieser Temperatur zeigen vielzählige Studien keine bedenklichen Auswirkungen auf den Körper, auch bei Abrieb und direkter Einnahme von ganzen PTFE-Beschichtungsteilen.

Was kostet die Beschichtung?

Der Preis ergibt sich aus den Massen (Durchmesser und Höhe), der Marke, des Typs der Pfanne und der Art des Service (neu beschichtete Pfanne kaufen oder deine Pfanne neu beschichten). Ganz grob lässt sich sagen, dass für eine Neubeschichtung Kosten zwischen 40 und 80 CHF anfallen. Gerade bei Pfannen des höheren Preissegments zahlt sich daher eine Neubeschichtung mehr als aus.

Welche Pfannen können erneut beschichtet werden?

Alle Pfannen – unabhängig vom Hersteller oder Fabrikat – können von uns erneut beschichtet werden (mit Ausnahme von Kupfer und Gusseisenpfannen, die ohnehin keine Beschichtung benötigen). Damit jedoch eine Pfanne mit RePan beschichtet werden kann, sollte sie intakt sein (abgesehen von der Beschichtung). Brennbare Griffe oder Teile müssen abnehmbar sein.

Behalten Induktionspfannen nach der Beschichtung ihre Induktionsfunktion?

Ja! Die Induktionsfähigkeit wird durch die enthaltenen Metalle im Boden der Pfanne bestimmt. Kleiner Tipp: Halte ein Magnet an die Unterseite der Pfanne: Wenn es gut hält, ist die Pfanne induktionsfähig – gewusst wie!

Worauf muss ich bei der Verwendung der neu beschichteten Pfanne achten?

Du kannst die Pfanne wie gewohnt nutzen. Um jedoch einen möglichst langen Produktlebenszyklus zu gewährleisten, haben wir folgende Tipps für dich:

  • Pfanne nicht überhitzen: Öl in der Pfanne verrät dir, ob die Pfanne heiss genug ist
  • Holz- oder Kunststoffgeschirr verwenden
  • Beim Abwaschen und Trocknen nicht auf metallene Gegenstände legen
  • Besonders Aluminiumpfannen gehören nicht in den Geschirrspüler
  • Stapelschutz benutzen

Gibt es Garantie auf die Beschichtung?

Wir bieten gar ein Jahr Garantie auf die Neubeschichtung, obwohl die Abnützung sehr nutzungsabhängig ist. Falls es einmal zu Mängeln bei der Herstellung gekommen sein sollte, dann setz dich mit uns in Kontakt.

Spülmaschinenfest?

Die Pfannen halten immer länger, wenn man sie von Hand abwäscht – egal was andere Hersteller sagen: Die alkalische Umgebung im Geschirrspüler kann die Pfannen verformen und andere Gegenstände können zusätzliche Kratzer erzeugen. Besonders billige, tiefgezogene Aluminiumpfannen sollten nicht in den Geschirrspüler.

Was mache ich mit meiner alten Pfanne, wenn ich eine neue bei euch erwerbe?

Grundsätzlich können alte Pfannen in der Altmetallsammlung auf den Recyclinghöfen entsorgt werden. So landet diese auf indirektem Wege auch wieder bei uns für eine Neubeschichtung. Eine andere Möglichkeit ist, uns deine alte Pfanne zuzusenden und dir so den Weg zum Entsorghof zu ersparen. Dazu kannst du beim Bestellvorgang die jeweilige Versandoption mit Rückversand wählen. Wir senden dir dann zusammen mit der neuen Pfanne eine bereits vorfrankierte Etikette, mit welcher du uns die alte Pfanne im gleichen Karton zusenden kannst.

Weitere Fragen?

Kontaktiere uns doch hier.