Allgemeine Geschäftsbedingungen

Feb 13, 2023

Hier findest du die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von RePan

  1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die umfassenden Geschäftsbedingungen, Lieferungen, Leistungen und Angebote zwischen RePan.ch und ihren Kunden. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
  2. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigen.
  1. Die Angebote auf dem Webshop von RePan.ch sind freibleibend und nicht als bindende Offerten zu verstehen. Vorbehalten bleibt die Verfügbarkeit der Artikel durch unsere Lieferanten oder Hersteller.
  2. Die Angaben in unseren Verkaufsunterlagen (Zeichnungen, Abbildungen, Masse, Gewichte und sonstige Leistungen) sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet.
  1. Alle Preise von RePan.ch sind in CHF ausgewiesen und bindend. Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (MwSt.).
  2. Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.
  3. Preisänderungen können von RePan.ch jederzeit und ohne Vorankündigung vorgenommen werden.
  1. Die von uns genannten Termine und Fristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist.
  2. Transportschäden und Verlust: Sollte eine Pfanne beschädigt eintreffen, handelt es sich meist um einen Transportschaden. Dieser muss umgehend der Post gemeldet werden, hierbei ist es wichtig, die Verpackung und die Pfanne zur nächsten Poststelle zu bringen und dort ein Schadensformular auszufüllen.
  3. Bestätigte Bestellungen können auf Grund äusserer, nicht beeinflussbarer Umstände, von RePan.ch ohne Kostenfolge annulliert werden.
  4. Das Transportrisiko geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an das Transportunternehmen übergeben worden ist. Die Sendung ist jedoch begrenzt versichert. Schäden an der gelieferten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber innerhalb von 4 Kalendertagen nach Anlieferung, dem ausführenden Transportunternehmen gemeldet werden. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung des Transportunternehmens oder RePan.ch entsorgt werden.
  5. Sollte ein Paket bei der Post verloren gehen, muss das umgehend mitgeteilt werden. Mit der mitgeteilten Sendungsnummer kann die Post eine Nachforschung einleiten, dies kann bis zu 5 Werktage dauern. Nur so können Ansprüche gegenüber der Post geltend machen und ggf. die Pfanne ersetzen. 
  6. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich bis Bordsteinkante. Es werden keine Stockwerklieferungen angeboten.
  7. Eine Versicherung der Waren bei uns erfolgt nicht.
  1. RePan akzeptiert nach eigener Wahl als Zahlungsmittel Vorauskasse, Kreditkarten, TWINT oder Paypal. Bei Bezahlung per Kreditkarte oder Paypal fällt der, auf der Website publizierte, Kommissionssatz an.
  2. Ohne spezielle Vereinbarungen gilt eine Zahlungsfrist per Rechnung von 30 Tagen nach Erhalt der Ware.
  1. Wenn der Kunde nach angesetzter Nachfrist seiner Schuldenbegleichung nicht nachkommt, kann RePan.ch Schadenersatz geltend machen und nach den Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) vorgehen. Insbesondere hat RePan.ch das Recht, ausstehende Schulden an externe Inkasso-Gesellschaften abzutreten.
  1. Sollten wir in Lieferverzug geraten sein, ist der Kunde berechtigt zurückzutreten, soweit er uns vorab schriftlich eine Nachfrist von zumindest 30 Tagen gesetzt hat. Nach Ablauf der Frist von 30 Tagen, ohne dass wir unsere Leistung erbringen, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Ein Schadensersatzanspruch wegen der Nichtausführung des Vertrages uns gegenüber ist ausgeschlossen.
  2. Der Kunde hat unmittelbar nach Erhalt die Waren zu prüfen. Etwaige Mängel sind uns unverzüglich nach Überprüfung digital oder telefonisch anzuzeigen. Dies gilt auch für verdeckte Mängel. Diese sind spätestens drei Tage nach Feststellung uns gegenüber schriftlich anzuzeigen.
  1. Gemäss diesen AGB und den übrigen Vertragsbestimmungen verpflichtet sich RePan.ch gegenüber dem Kunden zur sorgfältigen Erbringung der Leistungen.
  2. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen uns, als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.
  3. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, sind ausgeschlossen. Ist ein Verzug von uns auf höhere Gewalt zurückzuführen, so Streiks, Naturkatastrophen oder sonstige unabwendbare Vorkommnisse, so auch Lieferschwierigkeiten bei unseren Vorlieferanten, verlängert sich die Lieferzeit entsprechend. Wir sind im Gegenzug verpflichtet, über diese Lieferschwierigkeiten unverzüglich Mitteilung zu machen. Entfällt eine Lieferung aufgrund dieser besonderen Umstände, ist eine Schadensersatzpflicht ausgeschlossen.
  4. Bei Beschichtungsaufträgen hat der Besteller dafür Sorge zu tragen, dass alle zu beschichteten Bauteile (je nach Materialien) für eine T  bis zu 450° C geeignet sind. Der Besteller ist verpflichtet, auf geringe Temperaturen und eine entsprechende Untauglichkeit der Materialien hinzuweisen. Tut er dies nicht, sind Ersatzansprüche jeglicher Art ausgeschlossen.
  5. Dem Käufer steht ausschliesslich das Recht zu auf Rückerstattung oder Umtausch (Ersatzlieferung). Wandelung und Minderung sind ausgeschlossen. Der Entscheid über Rückerstattung oder Austausch eines Artikels liegt bei RePan.ch.
  6. Im Falle einer durch RePan verschuldeten Beschädigung oder des Verlustes einer Kunden-Pfanne hat der Kunde Anrecht auf Ersatz durch ein qualitativ gleichwertiges Produkt, falls RePan.ch kein Gleichwertiges Produkt an Lager hat, hat der Kunde stattdessen Anspruch auf eine Rückvergütung der von ihm bezahlten Kosten. Es besteht kein Anspruch auf eine Rückvergütung des ursprünglichen Kaufpreises der eingesendeten Pfanne.
  1. Es besteht grundsätzlich kein allgemeines Rückgaberecht. Artikel können innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung mit der Notiz «Rückgabe» zurückgeschickt werden und das Geld wird Ihnen in Form eines Warengutscheins zurückerstattet. Die Rücksendung muss im Voraus jedoch zwingend mit uns abgesprochen werden und die Rücknahme erfordert die schriftliche Zustimmung durch RePan.ch.
  2. Die Ware muss vollständig, unbeschädigt und ungebraucht sein. Pfannen mit beschädigter Beschichtung, abgenutzten Griffen oder reduzierte B-Ware sind vom Umtauschrecht ausgeschlossen.
  1. Alle persönlichen Informationen, die über Formulare auf ch erhoben werden, sind ausschliesslich für den Versand, die Bezahlung und die Kommunikation zwischen der RePan.ch und ihren Kunden da (Ausnahme I. 4.).
  2. Beim Besuch auf der Website von ch werden automatisch bestimmte Informationen gespeichert, die nur für firmeninterne Zwecke (Ausnahme I. 4.) genutzt werden und nicht an Dritte weitergegeben werden.
  3. Gesendete und erhaltene E-Mails werden ebenfalls von ch für interne Zwecke gespeichert.
  4. Die folgenden angeforderten persönlichen Informationen (Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) sind erforderlich, um mit der Serviceanfrage fortzufahren. Wenn ein Dienst aufgrund einer Dienstverpflichtung eines Dritten angefordert wird, werden diese Informationen zu Verifizierungs- und Qualitätszwecken an den Dritten weitergeleitet, einschliesslich der Bestätigung der Leistungstransaktion und der Übermittlung einer Kundenumfrage. Mit Ihrer Unterschrift bzw. dem Akzeptieren dieser AGB erklären Sie sich mit dieser Übertragung und der Nutzung durch den Dritten für diesen Zweck einverstanden.
  5. Für Detailinformationen rund um das Thema Datenschutz können auf unserer spezifischen Seite zu diesem Thema eingesehen werden.
  1. Wir behalten uns vor, die AGB jederzeit zu ändern. Es gelten jeweils die AGB, wie sie im Webshop publiziert werden. Für Kaufbestellungen, die zeitlich vor dem Inkrafttreten der geänderten AGB getätigt wurden, gilt auch nach Inkrafttreten der geänderten AGB die bisherigen AGB.
  1. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit RePan.ch ist – unter Vorbehalt zwingender Abweichungen – Olten. Das Rechtsverhältnis untersteht dem Schweizerischen Recht.