Herausragende Beschichtung

RePan Anti-Haftbeschichtung – was bedeutet das? Das Beschichtungsverfahren von RePan, besonders in dieser Qualität, findet man tendenziell nur im Hochpreissegment oder bei Gastro-Produkten, aufgebaut in drei Schichten:

  1. Grundierung für guten Halt
  2. Härtende Mittelschicht
  3. Antihaftbeschichtung mit dem Material PTFE, auch unter dem Markennamen „Teflon“ bekannt. Doch Moment – ist das nicht giftig? Kurzantwort: Nein

Das Material PTFE

Mit PTFE beschichtete Pfannen werden täglich auf der ganzen Welt eingesetzt.
Irrtümlicherweise werden diese Beschichtungen in einigen Quellen als gesundheitsschädigend oder gar kanzerogen bezeichnet. Solche Wirkungen sind nur bei Überhitzungen von über 300°C möglich, weswegen Pfannen nicht leer auf dem Herd erhitzt werden sollen. Ab 300°C zersetzen sich die Fluor-Kohlenstoff-Moleküle und wandeln sich in giftige Gase um. Bei der standardmässigen Nutzung unterhalb dieser Temperatur zeigen vielzählige Studien keine bedenklichen Auswirkungen auf den Körper; weder bei Abrieb noch bei direkter Einnahme von ganzen PTFE-Beschichtungsteilen. Zusätzlich ist die Beschichtung ökologisch nachhaltig (PFOA-, APEO-, GenX- und BPA-frei).

PTFE ist eigentlich ein wahnsinniges Material. Es wurde 1938 erfunden und wird durch seine interessanten Eigenschaften gar in der Raumfahrt eingesetzt. Es ist für einen Kunststoff besonders Hitze- aber auch Biege-, Säure- und allgemein sehr reaktionsträge. Und es ist lebensmittelecht und macht, dass unser Essen nicht ansetzt. Leider wurde historisch nicht sehr verantwortungsvoll mit unserer Natur umgegangen und es wurden Produktionsabfälle ungehindert in die Umwelt geleitet. Daher kommt auch der Irrglaube, dass PFTE selbst giftig sei. Die Toxizität stammt aus den Hilfsstoffen, die heute gänzlich ersetzt oder vermehrt richtig entsorgt werden. Bei RePan mit der Produktion in der Schweiz oder in Deutschland wird dies gewährleistet.

Alternativen

In der Tat, in den letzten Jahren kamen Alternativen auf wie Keramik-, Karbon- oder Titanbeschichtungen. Wir freuen uns künftig auch solche Beschichtungen anbieten zu können. Doch First Things First: Neubeschichten statt Verschrotten.

1 Kommentar zu „Herausragende Beschichtung“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert